„Unvollkommenheit hilft in Beziehungen“

Web08__wenn-gross-genug_Hochzeit-2-KLEIN
„Welt der Frau“-Leserin und Kabarettistin Guggi Hofbauer begegnet ihrem Hang zur Perfektion mit Humor.

In Ihrem aktuellen Kabarettprogramm „PERFEKT UNperfekt“ beschäftigen Sie sich auf humorvolle Weise mit dem Streben nach Vollkommenheit und Fehlervermeidung. Warum?
Guggi Hofbauer: Mir ist aufgefallen, dass Perfektion ein immer größeres Thema in unserer Gesellschaft wird. Schon Babys im Mutterbauch werden „perfekt“ für das Leben vorbereitet und kriegen chinesische Sprachkurse vorgespielt, damit sie möglichst früh konkurrenzfähig sind. Im TV präsentieren faltenfreie 20-Jährige Anti-Aging-Produkte für die Generation 60 plus. Das sind nur einige skurrile Auswüchse. Auch ich selbst bin eine kleine Perfektionistin. Ich probe viel, feile an Formulierungen, bis sie meinen Ansprüchen genügen. Das birgt die Gefahr, zu verkrampfen und Lockerheit zu verlieren. Insofern ist das Programm auch eine kleine Therapie für mich. Unperfekt zu sein macht Spaß und ist befreiend!

Warum war die Vorrecherche in einem Wellnesshotel so wertvoll?
Weil ich dort gesehen habe, dass jeder Problemzonen hat, innerlich und äußerlich. Ein bisserl Bauch, ein beginnendes Doppelkinn, einen Hang zum Grantigsein oder zur Ungeduld. Aber gerade diese „Makel“ sind Besonderheiten, die uns einmalig machen und uns in Beziehungen helfen: „Ich bin nicht perfekt, du bist nicht perfekt. Also sind wir gemeinsam unperfekt und genießen einfach das Leben!“ Ein unperfektes Gegenüber nimmt uns demnach selbst den Druck, perfekt sein zu müssen.

Je mehr Angst und Unsicherheit im Spiel sind, umso ausgeprägter kann Perfektionismus werden. Wie gelingt es Ihnen, sich in Ihrer Unvollkommenheit anzunehmen und zu lieben?
Wenn mir etwas Ungeschicktes passiert, kann ich sauer darüber sein oder lachen. Nachdem beides am Geschehenen nichts mehr ändert, ist Lachen die bessere Lösung!

Victoria „Guggi“ Hofbauer studierte Theater-, Film- und Medienwissenschaft in Wien. In ihrer Freizeit macht sie gern Musik oder geht wandern und joggen.

Nächste Termine ihres Kabarettprogramms:
28. April, 20.00 Uhr, Mikes Werkstatt (Wien), Karten: 12,00 Euro
19. Mai, 20.00 Uhr, Kulturkeller Ternitz (NÖ), Karten: 10,00 Euro

Erschienen in „Welt der Frau“ 04/17 – von Petra Klikovits

Dieser Artikel hat Sie neugierig gemacht auf „Welt der Frau“?
„Welt der Frau“ 2 Monate kostenlos testen oder abonnieren.

 

Kommentare geschlossen.