Familie und Beruf
vereinbaren

Drosson_WDF
Anita Drosson, Angestellte

Ein harmonisches Familienleben mit meinem Mann, einem französischen Staatsbürger, und meinen Kindern, ist mir besonders wichtig. Zur Familie gehören aber auch meine Eltern. Meine zwei Söhne sind noch klein, Christian ist erst vergangenen Herbst auf die Welt gekommen, ganz klar, dass ich momentan voll auf die Familie konzentriert bin. Langfristig ist mir aber die Vereinbarkeit von Familie und Beruf ein großes Anliegen. Ich mache mir Gedanken, wie und wann ich wieder in meinen Job, im Verkauf in einem Industrieunternehmen, zurückkehre.

Ein Thema, das mich stets begleitet, ist Weiterbildung, auch neben Job und Kindern. Mir gefällt es, Neues, dazuzulernen. So habe ich die Möglichkeit der Bildungskarenz genutzt, um spannende Lehrveranstaltungen auf der Uni zu besuchen. Ich versuche als freie Journalistin Fuß zu fassen, das nötige Rüstzeug dafür habe ich aus der Oö. Journalistenakademie mitgenommen. Daneben versuche ich, mir immer wieder Zeit für meine ehrenamtliche Tätigkeit einzuräumen, der Leitung des Pfarrbrief-Teams in meiner Heimatgemeinde.

Die „Welt der Frau“ ist eine Zeitschrift mit Hausverstand. Sie vertritt moderne Ansichten und ist trotzdem nicht extrem feministisch. Nachdem ich selber sehr gerne reise, sind für mich die Reportagen aus aller Welt besonders interessant, etwa die Rubrik „Post aus …“, in der sich Leserinnen aus dem Ausland vorstellen.

Kommentare geschlossen.