Ein selbst gestaltetes Leben bedeutet Freiheit

Daniela Noitz_WDF
Daniela Noitz, Autorin, Ghostwriterin & Texterin

Grundlegende Werte sind für mich Glaube, Freiheit und Verantwortung, Individualität und Subsidiarität. Glaube – im Sinne eines Gehalten-werdens und Aufgehoben-seins in einer Ansprache, die in Jesus Mensch wurde. Freiheit – das Leben, das mir geschenkt wurde, selbst zu gestalten, unter Berücksichtigung der Verantwortung, die ich für mich und für andere übernommen habe. Individualität – als die Entfaltung der Fähigkeiten und Talente, die jedem Einzelnen geschenkt wurden, unter Berücksichtigung der Beteiligung an Gemeinschaft, ohne dass die größere Einheit – im Sinne der Subsidiarität – dem Einzelnen, der Familie, der Gemeinde Verantwortungs- und Wirkungsbereiche aus der Hand nimmt, die diese sehr gut selbst übernehmen können.

Nach einem kompletten Neustart lebe ich mit meinem Mann, meinen zwei Kindern und zwei Hunden im Burgenland und genieße die Freiheit, mein Leben, im Rahmen der übernommenen Verantwortung, selbst gestalten und bestreiten zu können.

„Welt der Frau“ lese ich, weil sie wirklich Lebenswelten zeigt aus den verschiedensten Bereichen. Lebenswirklichkeiten, die nicht immer den Hochglanzprofilen entsprechen, aber dafür umso authentischer sind und wirken. Problembereiche werden aufgezeigt und durchleuchtet, aber auch Wege aufgezeigt, wie ich mich einbringen kann. Ganz spontan fällt mir hier der Artikel über Fair-Trade ein oder über die Ausbeutung indischer Frauen. Ich lese sie auch wegen der Frauenportraits, die zeigen, wie Leben gelingen kann, ganz gleich wo. Dass es die verschiedensten Wege gibt, seinen Platz zu finden und sich darin zu entfalten.

Kommentare geschlossen.