11

17

Aktuelle
Ausgabe:
Zum Shop
99 Luftballons – 99 Gründe zum Feiern

Mein neunundneunzigster Blogeintrag also – Grund genug wieder etwas weiter auszuholen und darüber nachzudenken, was mich die letzten 98 Einträge besonders bewegt hat. Immer wieder habe ich darüber geschrieben, dass es so wichtig ist seine eigenen Bedürfnisse nicht zu vergessen, sich noch als Paar zu spüren und auch die eigenen Grenzen ernst zu nehmen. Ich tendiere dazu, im Strudel des Alltags und der beruflichen Anforderungen diese Vorsätze immer wieder zu verdrängen und stehe damit sicherlich nicht alleine da. Dabei könnten etwas Leichtigkeit, ein Hauch sommerlicher Übermut und gesellige Treffen mit unseren engsten Freundinnen und Freunden unseren Energietank wieder proppenvoll machen und manches Mühsal des Alltags vergessen lassen.

Zum ersten Mal haben wir Michi abends in einen Gastgarten mitgenommen. Da unser Kind ohnehin sehr wenig schläft und trotz aller Bemühungen kaum vor 21.30 Uhr zur Ruhe kommt, habe ich beschlossen, dass es Zeit wird, so ein Treffen zu versuchen. Er saß wie ein Großer am Tisch, verspeiste seine Snacks und seit Langem wieder einmal sein mitgebrachtes Abendessen und nahm in gewisser Weise auch an den Gesprächen teil. So mühelos, so entspannend, so fein war der kurze Abend mit Freuden im angesagten Szenelokal. Oft scheint es mir, dass ich in friktionsvermeidender Manier alle außerhäuslichen Einladungen nicht wahrnehme in der Befürchtung, dass Michi sich nicht wohl fühlen könnte. Dabei hatten wir uns doch vorgenommen, auch als Familie noch soziale Wesen zu bleiben! Zwar gehen wir manchmal getrennt aus, aber als Familie Freunde zu treffen ist definitiv Neuland. Ein Trend, der sich hoffentlich hält.

Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.