11

17

Aktuelle
Ausgabe:
Zum Shop
Brotblume mit grünem Pesto

Petra Brunner, Gutau:

„Während der Teig geht, wird das Pesto zubreitet. Wenn es schnell gehen muss, kann man auch fertiges verwenden. Ich wünsche gutes Gelingen!“

 

600 g Mehl
1 P. Trocken-Hefe
1 TL Meersalz
50 ml Olivenöl

Mehl, Hefe, Salz und Olivenöl mit ca. 400 ml lauwarmem Wasser verrühren.  Teig gut durchkneten und bei Bedarf noch etwas Wasser hinzufügen, sodass ein weicher Teig entsteht. In einer Schüssel abgedeckt 1 Stunde gehen lassen.

 

Pesto:

1/2 Bund glatte Petersilie
1 Bund Basilikum
60 g Mandeln
40 g Parmesan
Olivenöl
Salz, Pfeffer

Petersilien- und Basilikumblätter, gehackte Mandeln und geriebenen Parmesan mit Olivenöl fein pürieren. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.

 

Den Teig durchkneten und in 3 gleich große Stücke teilen. Diese zu 3 Platten mit 28 cm Durchmesser ausrollen.

Ein Backblech mit Backpapier auslegen. Das erste Teigstück darauf legen und mit der Hälfte des Pestos bestreichen, mit der zweiten Teigplatte ebenso verfahren und mit der dritten Platte abdecken.

In der Mitte mit einem Glas eine Markierung andrücken.

Dann die Platte bis zur Markierung wie eine Torte in 16 gleich große Stücke schneiden.

Jeweils 2 Stücke mit zwei Händen zweimal nach außen drehen und die Enden gemeinsam nach unten einschlagen.

Die Blume 20 Min. gehenlassen und bei 180 Grad im vorgeheizten Ofen 25-30 Min. backen.

 

Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.