11

17

Aktuelle
Ausgabe:
Zum Shop
Ein Anfang...

Unbeteiligte Wolkentiere ziehen vorbei an meinem Fenster, ungeduldige Autofahrer hupen sich ihren Weg durch unsere Straße und stapelweise Post will gelesen werden. Ich bin empört und erstaunt gleichzeitig, wie kann das sein? Als ob nicht vor wenigen Tagen die Welt aufgehört hatte sich zu drehen und das Merkwürdigste, Umwerfendste und Schönste passiert wäre, das ich mir je hätte vorstellen können. Die Geburt und Anwesenheit unseres Sohnes überstrahlt die Mühen und Tücken des neuen Familienlebens. Wir beiden Anfänger schlagen uns wacker und entdecken täglich neue Talente an uns. Wer hätte gedacht, dass mein Mann ein idealer Babybademeister ist und ich mich beim Anziehen als flinkte Oktopusbändigerin entpuppe?

Am Köpfchen schnuppern, unser Wunder bestaunen und seelig lächelnd gemeinsam unser Glück einfach nicht fassen können. Die Tage und Nächte rinnen zeitlos inneinander und jede Form von Zukunft oder gar Vergangenheit kommt mir hochgradig absurd vor. Ich wage zu behaupten, dass ich noch nie so im Hier und Jetzt gelebt habe – losgelöst und unbeeindruckt von der komischen Welt da draußen.

Am 14. September 2014 um 1:54 Uhr hat Michael unsere Welten im Sturm erobert – wir sind unendlich dankbar und voller Freude.

Kommentare

2 thoughts on “Ein Anfang…”

  1. Claudia Karner sagt:

    Was für eine wunderbare Nachricht! Herzlichen Glückwunsch an die Eltern! Und an die Oma auch! 😉
    Liebe Susi, schön, dass ich Sie während Ihrer Schwangerschaft begleiten durfte!
    Und hier das Video von Reinhard Mey – irgendwann wird’s schon drei freie Minuten geben, um es anzuschauen.

    http://www.youtube.com/watch?v=OW4uTscdPYc

  2. Monika, die Mama sagt:

    Wir sind alle aus dem Häuschen und danken demütig für so viel Glück!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.