11

17

Aktuelle
Ausgabe:
Zum Shop
Eingebettet, geliebt und getragen

Ein unvergesslicher Babyshower – ich wurde eingetaucht  und überschüttet mit der Freude, Erfahrung und Liebe meiner wunderbaren Freundinnen und meiner Familie. Mein amerikanischer Freund und der Namensvetter unseres zukünftigen Sohnes Michael verwandelte für einen Tag seine Wohnung in einen mystischen Ort der Begegnung von Generationen – voll mit guten Wünschen und geprägt von heiterem Zelebrieren. Die herzigen, nützlichen und zum Teil auch wirklich lustigen Geschenke haben mir darüber hinaus auch viel Freude gemacht und das gemeinsame Öffnen der Packerl war unverhofft witzig und gleichzeitig informativ, schließlich ist nicht für jedes Teilchen im Miniformat eine Anleitung inkludiert.

Kurz vor Ende der Feier mit sehr niedriger Männerquote ist mir dann noch der Reißverschluss meines Blümchenkleids am Rücken geplatzt vor lauter Aufregung, Lachen und vor allem wegen der Kombination aus viel zu viel köstlichem Essen und einem fast fertig ausgebrüteten, properem Baby im Bauch – eine Zerreißprobe, im wörtlichen Sinne. Ich werde das Bild von dem Raum voller angeregt plaudernder Menschen mit flatternden Fächern und jeweils mindestens einem gehaltvollen Kuchen, einem Cake Pop und einem Lavendelsaft-Rosé in der Hand, wohl nie vergessen.

Am nächsten Tag habe ich nun auch zuhause den Wickeltisch-Arbeitsplatz fertig ausgestattet mit hoffentlich allen notwendigen und praktischen Hilfsmitteln. Mein Mann und ich hatten so einen Spaß, als wir das Wickeln an einer Plüschkarotte in Babygröße ausprobiert haben, mein Bauch zieht heute noch ein bisschen vom vielen Lachen.

Ich hoffe, dass uns der Humor trotz der bestimmt eher anstrengenden ersten Phase mit unserem Kind erhalten bleibt. Ich würde sagen, wir sind jetzt langsam mental und praktisch gerüstet für das uns anvertraute Kleinod und fiebern von Tag zu Tag mehr dem Moment der Geburt unseres Schätzchens entgegen.

Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.