11

17

Aktuelle
Ausgabe:
Zum Shop
Bücher Juli/August 2012
Judit und Diane
Zwei ungleiche Romane, zwei unverwechselbare Frauenfiguren, zweimal Lesevergnügen.

Judit Kalman, die wohlhabende, verwöhnte und kapriziöse Erbin eines Bauunternehmens, hat eine kleine Obsession: Diese heißt Markus Bachgraben; ein deutlich jüngerer Schriftsteller mit akuten Geldproblemen. Judit Kalman fühlt sich aufgrund eines Monate zurückliegenden One-Night-Stands mit dem Romancier und einiger gewichtiger Fingerzeige des Schicksals dazu berechtigt, heimlich in Bachgrabens Leben einzugreifen, um diesen à la longue zu ihrem Partner und Mitbewohner zu machen. Ort der Handlung: vor allem Venedig.
Judit Kalman ist die Heldin von Bettina Balàkas neuem Roman „Kassiopeia“, einem tollen Stück ironiegetränkter und bewundernswert raffinierter Unterhaltungsliteratur der Salzburger Schriftstellerin, Jahrgang 1966. Balàka bürstet darin eine Liebesgeschichte gegen den Strich. Worauf das Spiel zwischen Judit und Markus hinausläuft, darf nicht verraten werden, ohne den Lesespaß zu schmälern, aber so viel doch: Es handelt sich um eine Art wechselseitiger Manipulation, aus der am Ende doch so etwas wie Zuneigung entsteht. Herrlich ist auch, dass Judit Kalman eine der raren Frauenfiguren ist, die weder von Schuldgefühlen noch von schlechtem Gewissen geplagt werden.


Bettina Balàka:
Kassiopeia

Haymon Verlag
343 Seiten
Euro 22,90

Ganz anders der große, neue Roman „Ed King“ des US-Autors David Guterson, in dem er den Ödipusmythos neu erzählt. Die Frau, die darin ihren Sohn nach der Geburt zur Adoption freigibt, um ihn zweieinhalb Jahrzehnte später als Fremden wieder zu treffen und zu heiraten, heißt Diane. Es ist eine haarsträubende Geschichte über ein unaufhaltsam wirkendes Schicksal, dem Mutter und Sohn nicht entkommen. Diane ist Gutersons titelgebendem Helden „Ed King“ eine ebenbürtige Figur. Vom 15-jährigen Au-pair ausgehend, das von seinem Gastvater geschwängert wird, erfindet sich Diane später mit erstaunlichem Erfindungsreichtum und viel resignierter Abgeklärtheit neu als Escort-Girl, Ehefrau, Dealerin, Lebensberaterin und schließlich glückliche Partnerin ihres eigenen, supererfolgreichen Unternehmersohns. Es ist ein brutales, grandios selbsterfinderisches Frauenleben voller Wandlungen und Neuanfänge. Dianes Raffinesse hat sich als Überlebenstechnik aus vielfältigem Missbrauch entwickelt. Dass der Hafen einer glücklichen Ehe mit dem eigenen Sohn nicht lange sicher sein kann, ist die herzzerreißende, fatale Crux dieses bewegten Romans.


David Guterson:
Ed King

Hoffmann und Campe
380 Seiten
Euro 23,70

 


Erschienen in „Welt der Frau“ 78/2012 – von Julia Kospach