11

17

Aktuelle
Ausgabe:
Zum Shop
Bücher November 2012
Häuser als Zuhause
Ein Schloss an der Loire und eine Villa in Berlin als Panorama von Zeit und Menschen.

Herr: es ist Zeit. Der Sommer war sehr groß. / Leg deinen Schatten auf die Sonnenuhren, / und auf den Fluren lass die Winde los“, heißt es in „Herbsttag“, einem Gedicht von Rainer Maria Rilke. „Wer jetzt kein Haus hat, baut sich keines mehr“, liest man weiter und denkt sofort an warme Stuben und gut gefüllte Speisekammern. Um das Zuhausesein bei und in sich kreisen der poetische Essay „Chenonceaux“ von Marguerite Yourcenar und der Roman „Heimsuchung“ von Jenny Erpenbeck.

Chenonceaux gilt als schönstes Anwesen an der Loire, das „Schloss der Frauen“, wie man es nennt. Und so lautet auch der Untertitel des Buches von Marguerite Yourcenar. Der Band wird zum leichtfüßigen Spaziergang durch die Biografien der vielen Besitzerinnen, die in diesem Lustschloss und seinen Gärten die Spuren ihrer Persönlichkeit und Ambitionen hinterlassen haben. Unglückliche Lieben, Machtgier, Eifersucht und Intrigen: Die Mauern verfassen die Chroniken, jeder Stein hat seine eigene. Yourcenar hört ihnen allen zu und versammelt die Erzählungen in einem subtilen, hintersinnigen Buch über Häuser und damit auch über die Kunst, sich darzustellen und zu verewigen. Oder ganz einfach im Weltenlauf zu verschwinden.


Marguerite Yourcenar:
Chenonceaux
Schloß der Frauen
Carl Hanser Verlag
Euro 12,30

 
 

Wo Yourcenar aufhört, setzt Jenny Erpenbeck an. Die Beschreibung einer Villa an einem See unweit von Berlin wird zum Panorama des 20. Jahrhunderts: Erster Weltkrieg, Naziterror, Kommunismus, Mauerfall. Und dazwischen die Familien, die um ihr Stückchen Glück rennen, sich in ihrem Haus vor den Stürmen der Geschichte zu bergen suchen und dabei spüren, was das Leben immer auch bedeuten kann und muss: „einem Kind einen Splitter aus dem Fuß zu ziehen, den Braten rechtzeitig aus dem Ofen zu nehmen oder ein Kleid aus einem Kartoffelsack zu nähen“. Das Haus am See wird zum Schiff und Jenny Erpenbecks Roman ein wunderbares Logbuch auf der Fahrt durch die Fluten.


Jenny Erpenbeck:
Heimsuchung
btb Verlag
Euro 8,30

 


Erschienen in „Welt der Frau“ 11/2012 – von Susanne Schaber