11

17

Aktuelle
Ausgabe:
Zum Shop
Frau... Wie war doch der Name? Süße Grüße


Süße Grüße

Frau … Wie war doch der Name?* liebt
die Krapfen, die’s im Fasching gibt.
Doch meist, wenn sie den Mund aufreißt
und gierig in das Backwerk beißt,

lässt sie – von Wolllust schier umnachtet –
die kleine Öffnung unbeachtet,
aus der die Marmelade quillt.
Vom Teig war sie diskret umhüllt.

So kommt es, wie es kommen muss:
Dem Hochgenuss folgt der Verdruss.
Frau … Wie war doch der Name?*  schmatzt:
„Zu blöd! Ich hab‘ mich angepatzt!“

Am weißen Shirt prangt jetzt ein Klecks
als letzter Gruß des Schmalzgebäcks.

*Zutreffenden Namen bitte einsetzen!