11

17

Aktuelle
Ausgabe:
Zum Shop
Friederike von Tiedemann gibt Rat
Tipps unserer ExpertInnen zu Partnerschaft, Erziehung und Beruf

 

„Körperlich-sexuell ist die Luft raus.“

Mein Mann und ich lieben uns auch nach 23 Jahren sehr. Nachdem die Kinder aus dem Gröbsten heraus waren, pflegten wir die Eltern. Wir sind in der Lebensorganisation ein gutes Team, doch unsere Sexualität findet kaum mehr statt. Lässt sich die Lust neu finden?

Je länger Partnerschaften dauern, desto mehr ist Erotik eine Frage der Entscheidung und aktiven Gestaltung. Während beim „jungen“ Sex die Lust zum sexuellen Handeln animiert, geht beim „reifen“ Sex die Entscheidung der Lust voraus. Hinzu kommt, dass Alltagstrott, Stress und Schlafmangel die Lustkiller Nummer eins sind.

Ihrer Schilderung zufolge hatten Sie davon in den letzten Jahren eine gewaltige Dosis. Wenn über größere Zeit­etappen belastende Lebenssituationen die Partnerschaft überschatten, dann bleiben weder Zeit noch Raum für Intimität übrig. Zu viel Pflicht vertreibt die Motivation. Aber die Schaffung und Aufrechterhaltung einer erotischen Kultur ist eine lohnenswerte Sache.

Auch wenn Sie es unromantisch finden, planen Sie feste Zeiten für Sexualität ein. Es sollten keine Kinder im Haus sein. Wählen Sie Tageszeiten, zu denen sie sich einigermaßen vital fühlen. Pflegen Sie Ihren Körper. Vergessen Sie die Schreibtisch- oder Putzpflichten, die Arbeit ist nie zu Ende!

Gestalten Sie das Schlafzimmer um oder gehen Sie ins Hotel. Gönnen Sie sich dafür einen Babysitter, falls die Kinder noch zu klein sind. Auch das Bad in einer fremden Wanne ist anders als daheim. Erinnern Sie sich an früher und was Ihnen damals Lust machte. Ein bestimmter Ort, eine Musik, ein spezieller Wein. Laden Sie sich gegenseitig ein, ohne allzu viel zu verraten. So können Sie sich gegenseitig aus der Schwerkraft des Alltags locken.

Friederike von Tiedemann arbeitet als Paartherapeutin und Supervisorin

 

Gute Fragen und kluge Antworten

Weitere gute Fragen und kluge Antworten zu den Themen Arbeitsleben und Erziehung lesen Sie in der „Welt der Frau“-Ausgabe 02/14. Wenn auch Sie eine Frage haben, die Ihnen schon lange unter den Nägeln brennt, schreiben Sie uns! fragen@welt-der-frau.at

 

Erschienen in „Welt der Frau“ 02/14 – von Friederike von Tiedemann