11

17

Aktuelle
Ausgabe:
Zum Shop
Guten Morgen im Osten!

Guten-Morgen-Snack

Hirse-Omelette mit Gemüse und Dillpesto

KLEIN_64_IMG_0717_RZ Kopie4 Portionen:
150 g Hirsemehl, 120 ml Milch,
1 TL Backpulver, 1 TL Currypulver,
4 Eier, Salz, 40 g Butter, 250 g Karotten,
1 Bund Radieschen, 250 g grüner Spargel,
Dillpesto: 20 g Dille, 7 EL Olivenöl, 30 g Haselnüsse,
1 TL Zitronenschale, Salz, 1 TL Honig,
200 g Schafjoghurt, 2 EL gehackte Haselnüsse

Hirsemehl mit Milch, Backpulver, Curry und wenig Salz verrühren. Dotter einrühren. Eiklar zu halbfestem Schnee schlagen und unterheben. In einer Pfanne einen Teil der Butter erhitzen, Teig 1 cm dick eingießen, zudecken und bei schwacher Hitze goldbraun backen. Wenden und fertig backen. Restlichen Teig ebenso verarbeiten.

Gemüse putzen, Karotten raspeln, Radieschen in dünne Scheiben, Spargel in Streifen schneiden. Dille hacken, mit Olivenöl, Zitronenschale und 30 g Haselnüssen mixen, Pesto wenig salzen. Omeletten mit Joghurt, Gemüse und Dillpesto anrichten, mit gehackten Haselnüssen bestreuen.

Erfrischend leicht

Thai-Hühnerspieße auf Erbsen-Minze-Reis

KLEIN_64_IMG_0703_RZ Kopie4 Portionen:
500 g Hühnerfilet
Marinade: 3 Stängel Zitronengras, 30 g Ingwer,
3 Knoblauchzehen,1 rote Chilischote, 2 EL gehackte Petersilie, Saft und Schale einer halben Limette,
200 ml Kokosmilch
Reis: 150 g Basmatireis, 300 g TK-Erbsen, 100 g frische Erbsenschoten, Salz, Olivenöl, 1/2 Bund Minze

Fleisch in 3 cm breite Streifen schneiden. Zitronengras putzen (grobe Teile entfernen) und fein hacken. Ingwer und Knoblauch schälen und fein hacken. Chili fein schneiden, mit Petersilie, Zitronengras, Ingwer, Knoblauch, Limettenschale und -saft sowie 100 ml von der Kokosmilch verrühren. Fleisch in ca. 2 cm breite Streifen schneiden, in die Marinade legen und ca. 1 Stunde ziehen lassen.

Reis kochen, Erbsen und Erbsenschoten in Salzwasser kurz kochen, abseihen und mit dem Reis vermischen. Reis salzen, mit restlicher Kokosmilch und Minze vermischen. Fleisch auf Holzspieße stecken, salzen, in wenig Öl knusprig braten. Mit dem Erbsenreis servieren.

Fernöstlicher Frühling

Salatrolle mit Lachs und Gurke

KLEIN_65_IMG_0732-ohneauf Kopie8 Stück:
8 große, runde Reisblätter
Fülle: 50 g Glasnudeln, 400 g Lachsfilet (ohne Haut),
2 Minigurken, 1 Avocado, Saft von 1 Limette,
2 Jungzwiebeln, 8 Salatblätter,
3-4 Radieschen,1 Bund Basilikum,
Sauce: 3 EL helle Sojasauce, 3 EL süße Chilisauce,
3 EL Wasser, 2 EL Limettensaft,
1 EL fein gehackter Ingwer, 1 kleine Chilischote

Reisblätter circa 10 Minuten in kaltem Wasser einweichen, herausnehmen auf ein feuchtes Küchentuch legen. Glasnudeln für 5 Minuten in heißes Wasser legen, abseihen und abtropfen lassen. Lachsfilet in fingerdicke Streifen schneiden, beidseitig kurz anbraten; abkühlen lassen. Gurken, Jungzwiebelgrün der Länge nach in dünne Streifen schneiden. Avocado in längliche Stifte schneiden, mit Limettensaft beträufeln.
Reisblätter auflegen, mit dünnen Radieschenscheiben, je einem Salatblatt und Lachsstück, mit Glasnudeln, Avocado-, Gurken- und Jungzwiebelstreifen sowie Basilikumblättern belegen. Blatt seitlich einschlagen und straff einrollen. Rollen mit der Sauce servieren.

Tipp: Die Rollen lassen sich gut vorbereiten und in Frischhaltefolie gewickelt für mehrere Stunden gekühlt aufbewahren.

 

Erschienen in „Welt der Frau“ 5/2014 – von Barbara Schneider