11

17

Aktuelle
Ausgabe:
Zum Shop
...küss die Hand, auf Wiedersehen...

Halali, wie die Zeit vergeht! „Krautgartners Monat“ heißt mein blog, aus einem Krautgartner-Monat wurden zwei, und auch dieser zweite ist mit heutigem Datum zu Ende. Ich verabschiede mich von Ihnen, meine lieb gewonnenen, treuen Leserinnen und Leser, und hoffe, Sie haben die gemeinsame Zeit genossen.

Ich danke Ihnen fürs Vorbeischauen, fürs Lesen, für die schönen Geschichten und Dialoge, die durch das blog entstanden sind, und für die guten Wünsche. Gute Wünsche, kleine Freundlichkeiten, Aufmerksamkeiten und ein Wort des Dankes zur rechten Zeit, sind ein wichtiger Kitt im gesitteten Miteinander. Es fällt uns in der Regel sehr viel leichter, über etwas zu meckern oder etwas zu kritisieren (die gestrigen Opernballfrisuren, zum Beispiel…), als positive, lobende, anerkennende und ehrende Worte auszusprechen. Meine Großmutter sagte manchmal „nicht geschimpft ist gelobt genug“ und sprach damit aus, wie es die Menschen früher mit der Anerkennung für Alltägliches hielten.

Eines der Dinge, die mir wichtig sind, und die ich mir anerzogen habe, ist Achtsamkeit und Empathie meinem Umfeld gegenüber. Ich selber weiß wertschätzende und freundliche Gesten sehr zu schätzen. Mein Gegenüber sicher auch. Darum bemühe ich mich, es nicht mangeln zu lassen an sozialen Zuckerl, die süß und glatt runterrutschen, ganz tief, bis ins Herz hinein. Natürlich, und das macht ihren Geschmack erst richtig fein, meine ich es immer ehrlich und halte mit nichts hinter dem Berg. In diesem Sinne, meine lieben Damen und Herren, liebe Junge, Alte, Graue und Blonde: Ich danke Ihnen für die gemeinsame Zeit auf dieser website, für Ihre Zuschriften, Ihre aufmunternden Kommentare (jawohl, sie sind wirklich ein kleines Schlitzohr, Frau Krautgartner…), und Ihr Interesse. Wer weiß, wo und wann wir wieder von einander hören oder lesen. Bis dahin alles Liebe, bleiben Sie mir gewogen, und genießen Sie Ihr Leben. Sie wissen ja: Wenn Sie es nicht tun, kann es kein anderer für Sie erledigen. Also genießen Sie jeden Tag und tanzen Sie durchs Leben! Dass Ihnen dabei frohlockend der ein oder andere eingesprungene Rittberger gelingen möge, wünscht herzlichst Ihre Monika Krautgartner, die Buchstabenmutter aus dem Innviertel.

Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.