11

17

Aktuelle
Ausgabe:
Zum Shop
KW 34/ 2014: Luftröhren

In den letzten beiden Wochen hatte ich das Vergnügen, in einem Hochhaus wohnen zu dürfen. Das Lentia 2000 in Linz ist der Inbegriff eines schön verstaubten Futurismus. Mitte der 1970er Jahre entworfen, zeigt es, was man sich damals unter Zukunft vorstellte. Das Hochhaus und die umgebenden Gebäudekomplexe sitzen auf einer Shoppingmall, die selbst wie ein Raumschiff wirkt. Sie dient als Basis- und komplette Versorgungsstation für die Menschen, die oben aufgepflockt auf ihrem Rücken siedeln. Man muss das Gebäude gar nicht verlassen, um alles zum Leben zu haben und würde sich auch nicht wundern, wenn das Ganze plötzlich abhöbe ins All hinauf.

Mich jedenfalls erinnerte das Ambiente an die Science Fiction Serien meiner Kindheit, und vieles aus dem Gebäude wäre ein Ding der Woche wert gewesen: Die gelben rappeligen Aufzugtüren (Aufzüge überhaupt, ich habe mich immer hinauf- und hinabbeamen lassen); die Klingelschilder, auf denen die vielen Namen wie Muster wirkten; die kleinen quadratischen Lampen, die funzelig an den Decken der langen Flure klebten; der geschwungene Informationsschalter unten im Lentia, in dem zwei Damen wie in einer Kommandozentrale sitzen. Besonders angetan hatten es mir aber die roten Abluftrohre.

Die Burschen stehen auf Ebene E, die eigentlich ein Dachgarten ist, von dem die verschiedenen, identisch ausschauenden Hauseinheiten abgehen. Weil sie das einzige Element sind, das nicht doppelt oder mehrfach vorkommt, dienten sie mir immer als Orientierung in diesem Labyrinth. Von hinten betrachtet erinnern sie an riesige Blumenstängel, von vorne an augenlose Würmer, die ihre Mäuler aufsperren. Mehrmals stand ich vor ihnen und fragte mich, welche Luft sie wohl leiten? Sie machen kein Geräusch und geben keine Gerüche von sich. Ich mochte sie gern, grüßte sie wie Lebewesen von einem fremden Stern und wusste zuverlässig: Rechts oder links an euch vorbei geht’s hoch in meine Wohnwabe.

Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.