11

17

Aktuelle
Ausgabe:
Zum Shop
KW 8/2014: Alter Schuh

Weg mit dir, du Ding, oder nicht? Das ist ja oft die Frage. Am letzten Samstag habe ich einen Sack voller Schuhe zum Altkleidercontainer getragen, dann aber kurz vor Einwurf diese Wanderschuhe doch wieder gerettet. Ich habe sie nie so richtig gemocht. Schon beim Kauf war ich mir nicht sicher über ihre Farbe und Form, aber sie waren im Preis heruntergesetzt und irgendwie schon o.k. Bald fand ich sie hässlich, zu weich waren sie auch, gaben wenig Halt bei Wanderungen, und ich kam mir dumm vor, clownesk mit ihnen an den Füßen. Sie sind im Schrank verstaubt und auch mürbe geworden.

Jetzt aber werde ich diese klebrigen Dinger nicht los. Vielleicht weil ich denke, sie schulden mir noch etwas – oder ich ihnen. Gekaufte Gegenstände sind ja wie Leibeigene. Sie sind unsere Sklaven, wir aber auch die ihren in dieser eigenartigen Verantwortung. Als müssten wir ihre Dienstbarkeit durch längeren Gebrauch oder wenigstens durch Wertschätzung vergelten.

„Das ist ein alter Hut“ sagt man, wenn etwas nicht mehr interessiert. Ich werde die Schuhe erst einmal in einen dunklen Sack packen, weg aus dem Sichtfeld. Bei mir bekommen viele Dinge diese Übergangszeit, in der sie noch nicht weggeworfen aber schon aussortiert sind. Man könnte auf sie zurückgreifen, wird es aber nicht tun. Das macht die Trennung leichter, für beide Seiten. Noch wollt ihr nicht gehen, aber das nächste Mal, ihr hässlichen Entlein, seid ihr dran.

Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.