11

17

Aktuelle
Ausgabe:
Zum Shop
Laberl aus der Wachau

IMG_1328E_GlatzenbergerElisabeth Glatzenberger, Dürnstein: „Mein Lieblingsrezept, das so einfach und genial ist, habe ich von meiner Tante bekommen. Die Laberln passen immer, egal ob zum Frühstück, zum Salat oder zur Jause.“

 

 

28 dag glattes Mehl
28 dag Roggenmehl
1 TL Kümmel
3 TL Salz
1 Pkg Trockengerm
1 TL Zucker
ca. ½ l lauwarmes Wasser

 

Alle Zutaten gut durchmischen und zu einem weichen Germteig verarbeiten. Drei Mal in der Germteigschüssel aufspringen lassen – nach jedem Aufspringen zusammenkneten.
Nach dem dritten Mal Laibchen formen – am besten mit einem bemehlten Löffel vom Teig abstechen. Eventuell zusätzlich noch in Mehl wenden.

Bei 180 Grad – je nach Größe der Laibchen – ca. 30 bis 45 Minuten backen.

 

Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.