11

17

Aktuelle
Ausgabe:
Zum Shop
Sich auch mit Familie beruflich verwirklichen
Juliane Seibezeder, Volksschullehrerin

Mein derzeitiger Lebensmittelpunkt ist die Familie. Ich habe einen dreijährigen Sohn und eine fünfjährige Tochter und gemeinsam mit meinem Mann befinde ich mich gerade mitten im Hausbau. Die Schaffung eines eigenen Heimes, in dem sich alle wohlfühlen sollen, war schon ein lang gehegter Traum.

Auch wenn mein Privatleben so abwechslungsreich und voller Höhepunkte ist, liegt mir mein Beruf dennoch sehr am Herzen. Erst über Umwege bin ich zu meinem Traumberuf Volksschullehrerin gekommen, den ich seit fast einem Jahr auch voll ausübe. Auch wenn der Berufseintritt mit akutem Zeitmangel verbunden ist, liebe ich die Arbeit mit den Kindern. Mit ein Grund, warum ich sonstige Tätigkeiten in der Jungschar oder als Spielgruppenleiterin niedergelegt habe. Die Vereinbarkeit von Familie und Beruf trägt für mich zu einem erfüllten Leben bei. Dazu gehören außerdem noch meine Mutter und gute Freundschaften.

Was die „Welt der Frau“ betrifft, war ich anfangs schon skeptisch. Meine Großmutter hatte sie für meine Mutter abonniert und so kam es, dass ich kurz mal reingeschmökert habe. Zu meiner Verwunderung musste ich feststellen, dass sich in dieser Zeitschrift interessante und zeitgemäße Artikel finden, die immer wieder zum eigenen Lebensalltag passen. So kam ich zur Erkenntnis: Die „Welt der Frau“ hat gar nichts mit dem Alt-Oma-Klischee zu tun!