11

17

Aktuelle
Ausgabe:
Zum Shop
„Das kleine Ich-bin-ich“ ist längst schon unterwegs nach Russland. „Welt der Frau“ sucht nun noch viele PatInnen, die für ein Kind für 15 Euro eine Buchpatenschaft übernehmen.

Dobryj djen“, sagt das kleine Ich-bin-ich auf Russisch. Guten Tag, kannst du mir sagen, wer ich bin? Der Kinderbuch-Klassiker von Mira Lobe und Susi Weigel hat Generationen von Kindern begleitet. Die Botschaft „Es ist gut, wie ich bin, und es ist gut, dass ich anders bin“ kommt auch heute an.

Wer in russischsprachigen Ländern in Kinderheimen war, weiß, dass Kinder dort alles brauchen, was ihnen hilft, Selbstbewusstsein zu entwickeln. Deswegen hat „Welt der Frau“ eine Aktion gestartet. Zusammen mit der Caritas Oberösterreich sollen so viele Exemplare von „Das kleine Ich-bin-ich“ wie möglich übersetzt und an russischsprachige Kinder verschenkt werden. Der Verlag Jungbrunnen hat inzwischen eine perfekte Übersetzung besorgt, die Erben von Mira Lobe und Susi Weigel verzichten großzügig auf Tantiemen. Denn alle sind überzeugt: Gute Bücher können Leben verändern!

AKTIONEN IN SCHULEN
Monika Renner ist Lehrerin an der Volksschule Hohenems in Vorarlberg. Sie wird heuer mit ihren Schülerinnen und Schülern einen „Lesemarathon“ für das „Kleine Ich-bin-ich“ durchführen. Die Kinder führen Listen, auf der sie jede Seite eines Buches, das sie lesen, eintragen. PatInnen zahlen ihnen pro gelesene Seite einen Cent. Da kommt einiges zusammen. Und Kinder lernen, dass auch sie schon anderen Kindern helfen können.

SCHULUNGEN FÜR PÄDAGOGINNEN
Die Oberösterreicherin Anneliese Pflügelmayr hat als ehemalige Lehrende an der Pädagogischen Hochschule Oberösterreich viel Erfahrung, wie man Kinder mit Literatur begeistern kann. Sie schult in Weißrussland nun KindergartenpädagogInnen und LehrerInnen mit eigens entwickelten Unterlagen, wie sie das „Kleine Ich-bin-ich“ einsetzen können.

In der Volksschule Götzis erlesen Kinder Patenschaften für das „Kleine Ich-bin-ich“.

 

PROMINENTE UNTERSTÜTZERINNEN
Nicht nur die Sängerin Anna Netrebko oder Bildungsministerin Claudia Schmied unterstützen die Aktion. Auch Sie haben dazu die Möglichkeit. Mit einer Spende von 15 Euro finanzieren Sie ein Exemplar von „Das kleine Ich-bin-ich“ auf Russisch.

Spenden bitte auf das auf unser Konto IBAN AT452032032100215487, BIC ASPKAT2LXXX, Kennwort: Buchpatenschaft.
Vielen Dank!

 


Erschienen in „Welt der Frau“ 11/2012 – von Christine Haiden