11

17

Aktuelle
Ausgabe:
Zum Shop
Friedensaktivistin im Dialog
Die liberianische Friedensnobelpreisträgerin Leymah Gbowee (42) kommt zum Dialogikum Phönixberg.

Die politische Aktivistin Leymah Gbowee ist das Herz der afrikanischen Frauen- und Friedensbewegung. Als 1989 der Bürgerkrieg in ihrem Heimatland Liberia ausbrach, war sie noch ein junges Mädchen. Eigentlich wollte sie Medizin studieren, doch der Krieg kam dazwischen.

Gbowee arbeitete als Sozialarbeiterin, danach als Traumatherapeutin. Im Jahr 2002 organisierte sie eine Gruppe von muslimischen und christlichen Frauen, die auf öffentlichen Plätzen in weißen T-Shirts als Zeichen der Gleichheit und des Friedens demons-trierten. Die Initiative weitete sich zu einer Massenbewegung aus. Für ihren Einsatz wurde Gbowee 2011 mit dem Friedensnobelpreis ausgezeichnet. Das Nobelkomitee erklärte, sie habe „Frauen über ethnische und religiöse Grenzen hinweg zusammengeführt, um einen langen Krieg zu beenden und die Teilnahme von Frauen an Wahlen sicherzustellen“.

Im Rahmen des Dialogikums Phönixberg in Rabenstein wird Barbara Pachl-Eberhart am
22. September um 18.00 Uhr mit der Aktivistin ein Gespräch führen.
www.phoenixberg.at

 

Erschienen in „Welt der Frau“ 9/2014