11

17

Aktuelle
Ausgabe:
Zum Shop

Die psychiatrische Krankenpflegerin Katharina Waibel im Gespräch über Weiblichkeit – und darüber, was Frauen alles können, auf ihre ganz eigene Art.

Frau Waibel, was bedeutet Weiblichkeit für Sie?
Katharina Waibel:
Weiblichkeit ist schöpferisch. Frauen hüten das Leben, sie sind vertraut mit dem Wachsenlassen, vermitteln Geborgenheit, begleiten Dinge mit Geduld ins Leben. Sie sind diejenigen, die die Liebe und das Herz ins Leben hineinbringen. Schönheit ist weiblich. Lebenslust, Kreativität, Lachen. Die Lust, Sinnlichkeit. Fruchtbarkeit. Die Fähigkeit, glücklich zu machen.

Fühlen Sie sich weiblich?
Ja.

Woran machen Sie das fest?
(lacht) Dieses Nährende, Tragende, auch Weiche, das habe ich. Sich in tiefen Themen zu bewegen und dabei keine Angst zu haben, mit der Geburt und dem Tod vertraut zu sein, auch das sind für mich weibliche Themen, und mit denen fühle ich mich vertraut.

Wann fühlen Sie sich besonders weiblich?
Wenn ich in der Natur unterwegs bin und mich mit Pflanzen befasse. Oder wenn ich mit Frauen zusammen bin – das finde ich ganz wichtig. Im Austausch mit Freundinnen oder auch bei Kursen, wenn ich mit einer Gruppe von Frauen durch die Welt marschiere, spüre ich ganz viel weibliche Kraft. Natürlich fühle ich mich auch weiblich, wenn ich umarmt oder geküsst werde – wenn ich gesehen werde als Frau.

Braucht die Welt mehr Weiblichkeit?
Ja natürlich! Viel mehr! Wir haben viel zu viel Männermacht und Themen, bei denen das Herz fehlt.

Das vollständige Interview finden Sie in „Welt der Frau“ 0708/2016 – von Alexandra Graf

Katharina Waibel

wurde 1964 in Bezau im Bregenzerwald geboren und absolvierte eine Ausbildung zur psychiatrischen Krankenpflegerin. Sie ist seit über 30 Jahren in ihrem Beruf tätig. Aufgewachsen mit dem Heilpflanzenwissen ihrer Familie, bildete sich Katharina Waibel viele Jahre lang zu diesem Thema weiter. Sie gibt seit über 15 Jahren Heilpflanzen-Kurse, bietet Kräuterwanderungen an und veröffentlichte die Bücher „Wildes Weiber Wissen – das wundersame Kräuterjahr“ und „Wilde Weiber Wünsche – Pflanzen, Sehnsucht und Begierden“ (beide erschienen im Bucher Verlag). Katharina Waibel ist Mutter einer erwachsenen Tochter und lebt mit ihrem Mann in Hohenems. 

Erschienen in „Welt der Frau“ 0708/16 – von Alexandra Graf