11

17

Aktuelle
Ausgabe:
Zum Shop
März-Genüsse

Fisch trifft Nudeln

Istrische Zwiebelpasta

64_IMG_2061 KLEIN4 Portionen:

1 kg Zwiebeln,
100 ml Olivenöl,
1 TL Honig,
1 Thymianzweig,
600 ml Weißwein,
250 g frische Bandnudeln,
500 g Fischfilet (Goldbarsch oder Kabeljau),
Salz, Pfeffer

Zwiebeln schälen und grob schneiden, in Olivenöl unter Rühren circa 10 Minuten hell rösten. Honig einrühren, Thymianzweig zugeben. Wein nach und nach zugießen und so lange köcheln, bis die Zwiebeln weich sind (etwa 20 Minuten). Zwiebeln salzen, Thymian entfernen.

Nudeln zugeben und zugedeckt 2–3 Minuten garen; eventuell wenig Wasser zugießen. Fisch in 3–4 cm große Stücke schneiden, in den Topf geben, zugedeckt 2–3 Minuten ziehen lassen. 

Tipp: Die Pasta kann gut mit tiefgekühlten Fischfilets zubereitet werden. Die gefrorenen Filets in Stücke schneiden und circa 5 Minuten mitgaren. 

Rohkost-Farbenspiel

Rotkraut-Karottensalat mit Mango

64_IMG_2074 KLEIN4 Portionen:

300 g Rotkraut,
2 Karotten,
1 Bund Jungzwiebeln,
1 Mango (nicht zu weich)

Dressing:
2 EL Sesam,
20 g Ingwer,
1 Orange,
1 Limette,
125 g Crème fraîche,
Salz

Vom Rotkraut Strunk entfernen, Kraut fein hobeln. Karotten schälen und in sehr feine Streifen schneiden. Jungzwiebeln putzen und in feine Ringe schneiden. Mango schälen, Fruchtfleisch vom Kern lösen und würfelig schneiden.

Für das Dressing Sesamkörner in einer Pfanne ohne Fett rösten, bis sie duften. Ingwer schälen und sehr fein hacken. Orange und Limette auspressen. Orangen- und Limettensaft mit Crème fraîche, Ingwer und Salz verrühren, mit Kraut und Karotten vermischen. Salat mit Mangostücken und Sesam bestreuen. 

Tipp: Der Salat lässt sich gut mit geräucherter Forelle oder fein geschnittenem, gebratenem Hühnerfleisch erweitern.

Unwiderstehliches Quintett

Bananen-Haselnuss-Trifle mit Schokosauce

65_IMG_2040 KLEIN4 Portionen: 

Kuchen:
2 Eier,
80 g Rohrzucker,
1 Prise Salz,
150 g geriebene Haselnüsse,
1 Prise Backpulver

Creme und Garnitur:
2 mittlere Bananen,
Saft von 2 Orangen,
8 EL Rum,
250 ml Schlagobers,
100 g Mascarpone,
2 EL Staubzucker,
1 Pkg. Vanillezucker,
80 g dunkle Schokolade,
40 ml heißes Wasser,
2 EL gehackte geröstete Haselnüsse

Für den Kuchen Eier mit Zucker und Salz schaumig schlagen. Haselnüsse und Backpulver vermischen und unterheben. Masse auf der halben Fläche eines Backblechs auf ein Stück Backpapier streichen, bei 180 °C circa 25 Minuten backen. Auskühlen lassen.

Bananen schälen, in Scheiben schneiden, mit dem Orangensaft und dem Rum vermischen. Obers mit Mascarpone, Staub- und Vanillezucker schaumig schlagen. Schokolade in Stücke brechen, mit kochend heißem Wasser aufgießen und schmelzen lassen. Sauce gut durchrühren. 

Etwa die Hälfte des Kuchens in Stücke schneiden (Rest anderweitig verwenden), in Gläser füllen, mit Orangen-Rum-Mischung beträufeln, Bananenstücke und Creme darauf verteilen, mit Schokosauce und Haselnüssen garnieren. 

Erschienen in „Welt der Frau“ 03/15 – von Barbara Schneider