11

17

Aktuelle
Ausgabe:
Zum Shop

Schnelles Plaisir

Spargelschmarren

2 Portionen

400 g weißer Spargel, 30 g Butter;
2 Eier, 100 ml Milch, 100 g Topfen, Salz
60 g Mehl, Schale von 1 Zitrone, Muskatnuss
20 g Butter, 120 g Bergkäse, 2 EL Sesam
1 Bund Schnittlauch

Spargel schälen, in Stücke schneiden, in Butter und wenig Wasser ca. 5 Minuten bissfest dünsten.
Eier trennen. Dotter mit Milch, Topfen, Zitronenschale, Salz uns Muskat verquirlen, Mehl einrühren. Eiklar zu Schnee schlagen und unterheben.
Die Hälfte vom Käse würfelig schneiden. Rohr auf 180 Grad vorheizen. In einer großen Pfanne Butter erhitzen, Teig eingießen, mit Käsewürfeln und Sesam bestreuen, im Rohr ca. 15 Minuten backen. Masse wenden und weitere 5 Minuten backen. Schmarren zerpflücken, Spargel untermischen und kurz braten. Mit Schnittlauch und restlichem Käse (gerieben) bestreut servieren.
 
Tipp: Grünen Salat dazu servieren.

Erfrischend fruchtig

Spargel-Salat mit Mango und Garnele

4 Portionen

500 g grüner Spargel, 4 Salatherzen
1 Mango, 250 g Garnelen, Salz, Olivenöl

Dressing: 2 TL geraspelter Ingwer, 2 TL Honig
Saft von 2 Zitronen, 8 EL Olivenöl, Salz;
1 kl. Bund Koriander

Spargel putzen, im unteren Drittel schälen, die Stangen mit einem Sparschälern in dünne Streifen hobeln. Salatherzen in Streifen schneiden schneiden. Mango schälen, Fruchtfleisch fein nudelig schneiden.
Für das Dressing alle Zutaten verrühren. Korianderblättchen abzupfen, 1 EL davon fein schneiden und unter das Dressing mischen.
Garnelen wenig salzen und kurz in Olivenöl knusprig braten.
Salatstreifen und Spargel separat mit einem Teil des Dressings marinieren. Salatstreifen, darauf Mangostreifen und Spargel anrichten. Mit restlichem Dressing beträufeln, mit Koriander bestreuen, mit gebratenen Garnelen anrichten.

Der Duft des Orients

Spargel-Couscous


4 Portionen
je 400 g grüner und weißer Spargel, 200 g Zuckererbsen
200 g Couscous, 200 ml Gemüsefond (oder Spargel-Kochfond)
200 ml  Orangensaft, 1 Vanilleschote, 1 Pkg. Safran
1 kleine Knoblauchzehe, 1 TL Currypulver, 50 g Butter
40 g Mandeln (geschnitten), 30 g Cranberries
2 Zweige Minze, Salz
Spargel schälen, in Stücke schneiden. Erbsen in Streifen schneiden. Beides in Salzwasser 3-4 Minuten kochen, kalt abschrecken, abtropfen lassen.
Gemüsefond mit Orangensaft,  aufgeschnittenen Vanilleschote und Safran aufkochen, über den Couscous gießen und 10 Minuten quellen lassen.
Knoblauch sehr fein hacken, gemeinsam mit den Mandelstiften in Butter anbraten, Currypulver einrühen, Couscous untermischen. Spargel, Zuckererbsen und Cranberries untermischen und warm werden lassen. Mit Salz abschmecken, kurz vor dem Servieren klein geschnittenen Minzeblättchen untermischen. Couscous eventuell mit wenig Mandelöl beträufelt servieren.
 
Tipp: Am besten passt dazu kurz gebratenes Lachsfilet.

 


Erschienen in „Welt der Frau“ 5/2012 – von Barbara Schneider