11

17

Aktuelle
Ausgabe:
Zum Shop
Rollentausch

Heute wird Michael vier Monate alt. Das letzte Drittel eines Jahrs voller Überraschungen und Grenzerfahrungen. Meine Lebenssituation ist zeitlich und organisatorisch herausfordernd um meine Familie und meine Karriere effizient zu managen. In den paar Monaten konnte ich einige Projekte abschließen und die kommenden Monate planen. Ich gebe zu es ist manchmal schwer sich trotz Müdigkeit und Erschöpfung zur Arbeit aufzuraffen aber danach war ich jedes Mal sehr zufrieden mit mir. Seit einiger Zeit bin ich Teil einer losen Gruppe der IG Bildende Kunst in der es um die Vereinbarkeit einer künstlerischen Karriere mit Elternschaft geht. Es hat sehr gut getan einerseits Role Models kennenzulernen und mit Gleichgesinnten über Vorurteile, Fallstricke und Chancen zu sprechen. Ich bin nicht die einzige Künstlerin, die schon in der Schwangerschaft schief angeschaut wurde, weil ich mir offenbar viel zu früh – nämlich erst am Anfang meiner künstlerischen Laufbahn – eine Karrierebremse Kind zugelegt habe und ich bin auch nicht die einzige, die über mögliche Szenarien und ideale Voraussetzungen für die Zukunft nachdenkt.

Mein großartiger Mann ist zur Zeit noch in Karenz und hat mich unglaublich unterstützt die letzten Wochen um auch im Bereich meiner Arbeit wieder alles auf Schiene zu bringen. Er leistet hier sehr viel und ich glaube, er und der Kleine haben auch manchmal eine richtig tolle Zeit. Ich bin gespannt wie es wird, wenn ich in Karenz sein werde und wie sich das Zeitmanagement dann gestalten wird.

Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.