11

17

Aktuelle
Ausgabe:
Zum Shop
Rührteigbrot mit Schwarzbier

Gerhild Rudolf, Hermannstadt/Sibiu: „Wir organisieren mit der Frauenarbeit der Ev. Kirche A.B. in Rumänien seit 2005 fast jedes Jahr ein Brotbackseminar. Diese Woche findet das 8. statt. Dazu fahren wir in ein kleines Dorf und lernen da von den Frauen traditionelles Brotbacken. Jedesmal wird auch ein Thema besprochen, wir singen zusammen und genießen die Gemeinschaft.

Dieses Rezept  ist mir zugefallen, die genaue Quelle ist unsicher. Aufgeschrieben in dieser Form habe ich es selbst, das Bild zeigt das von mir gebackene Brot. Das Rezept ist supereinfach. Achtung nur mit sensiblen Gasmeldern, der entweichende Bierdampf kann möglicherweise einen Alarm auslösen. Beim elektrischen Backen passiert das nicht.

Kein Brot da? Schnell ein Bierbrot backen! So geht’s:“

 

Backrohr anlassen, Backform einfetten, Alufolie bereithalten.

In einer Rührschüssel 500 g Mehl mit 1 P. Backpulver und 2 TL Salz vermischen, danach 400 ml Schwarzbier einrühren (ich gebe noch ein paar Fenchelsamen dazu). Fertig. Masse sofort in die Kastenform geben, mit Alufolie abdecken, im Ofen 40 Minuten mit und noch weitere 10 Minuten ohne Folie backen. Es schmeckt gut, ist außen knusprig.

Anmerkung: Es MUSS Schwarzbier oder Malzbier sein.

Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.