11

17

Aktuelle
Ausgabe:
Zum Shop
Wie die Zeit vergeht...

„Gratuliere, Frau Nachbar! Mindestens ein Drittel Ihres Lebens ist nun vorbei!“ Nach einer Sommerschreibpause bin ich jetzt also 33 und damit quasi fast ein Drittel von 100 und die Hälfte von Udo Jürgens magischer 66. Und was noch viel bedeutsamer und schöner ist: unser kleiner Liebling wurde am Montag ein Jahr alt. Unglaublich, wie dieses Jahr an uns vorbeigezogen ist! So viele Entdeckungen, so viele Ängste, so unendlich viel Freude, Lachen und Liebe.

Ich wünschte, ich könnte jetzt völlig unbedarft weiter meinen Blogbeitrag darüber schreiben wie unser Alltag läuft, welche Freude ich jeden Tag mit unserem wunderbaren, gesunden Goldschatz empfinde und welche neuen Herausforderungen die letzten Wochen gebracht haben.

Die Geschehnisse rund um die Flüchtlinge in unserem Land überschatten jedoch rund um die Uhr mein Denken und abgesehen davon, dass ich versuche zu helfen, zerreißt es mir das Herz vor Mitgefühl. Ich wünsche mir, dass lieber gestern als morgen eine humane, gerechte Lösung in unserer EU gefunden wird, wie mit diesen unseren Schutzbefohlenen künftig rasch, gerecht und übergreifend umgegangen wird.

 

 

 

 

Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.